Fereinwohnung Mecklenburgische Seenplatte

Start FeWo Morgensonne FeWo Havelblick Preise Umgebung Impressionen Anreise Auto Anreise Bahn/Bus Buchungsanfragen Veranstaltungsplan Wesenberg

In ruhiger Stadtrandlage bietet unser weitläufiges Grundstück Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung für Groß und Klein. In Grundstücksnähe befinden sich ein Kanuverleih, ein Motorbootverleih und eine Badestelle.
Auf kurzem Wege gelangt man in den Wald.






Wesenberg ist ein Eingangstor zum Müritz-Nationalpark, der zu erlebnisreichen Wanderungen zu Fuß oder mit dem Fahrrad, geführt oder auf eigene Faust, zu jeder Jahreszeit einlädt. Erleben Sie den Balzflug des Seeadlers, genießen Sie die Blütenvielfalt im Frühling, lauschen Sie dem "Moorochsen", der Großen Rohrdommel, im Renaturierungsobjekt der EU am Zotzensee, nutzen Sie die Möglichkeit zu einer geführten Kranichbeobachtung im Herbst oder einer geführten Tour im Winter, auf den Spuren der Tiere im Schnee.  
Wandern im Müritz NP
Die Schwanenhavel




Nur 150 m von uns entfernt finden Sie die Kanumühle. Sie bietet Ihnen die einmalige Möglichkeit, einen Tag oder auch nur ein paar Stunden mit dem Kajak oder Canadier auf dem Wasser zu verbringen. Zu empfehlen ist eine Tour in die Schwanenhavel. Mal schmal, mal etwas breiter, windet sie sich durch naturbelassene Landschaft vom Havelkanal zum Plätlinsee. Wenn Sie Glück haben, können Sie seltene Orchideenarten oder den schillernden Eisvogel entdecken.


Das Land der tausend Seen lädt natürlich zum Baden ein. Nur 400 m entfernt haben Sie die erste Möglichkeit dazu; eine Badestelle mit Liegewiese direkt am Woblitzsee.
Eine richtiges Freibad erwartet Sie am Weißen-See, der
ca. 4 km entfernt und mit dem Fahrrad oder Auto gut zu erreichen ist.
Auch ein Ausflug nach Ahrensberg zum Drewensee, ca. 5 km, ist empfehlenwert.
Badestelle an der Woblitz


Die Pilzsaison beginnt schon im Juni mit den ersten Pfifferlingen und lohnt sich besonders in der Nachsaison, wenn Steinpilze, Maronen, Birkenpilze, Krause Glucken, Schirmpilze oder Champignons zum Sammeln einladen. Aber auch wenn der Korb leer bleibt, genießen Sie einfach eine Wanderung durch die Wälder, erfreuen Sie sich am Gesang der zahlreichen Vögel oder einer Begegnung mit Reh-, Dam- oder Rotwild, das oft in Gruppen auf den waldnahen Feldern anzutreffen ist.